Unser Verein - 

Gemeinsam gegen Lärm und Kahlschlag!

In Zeiten leerer öffentlicher Kassen und den städtischen Vorgaben, mehr Bauland zu schaffen, fallen immer mehr Wald- und Grünflächen der Kettensäge zum Opfer. Nach der Rodung eines durchweg gesunden Waldstückes am Zeppelindamm in den Herbstferein 2018, bildete sich unser Verein aus betroffenen Anwohnern und Bürgern. 
Ziel des Vereins ist der Erhalt der Waldflächen am Zeppelindamm, der Berliner Str., des Munscheider Damm, des Südparks, die Wiederherstellung des Zustandes vor der Rodung und ein totaler Stopp unverhältnismäßiger Kahlschläge im gesamten Bochumer Stadtgebiet. 

Was uns bewegt:
1. Feststellung der weiteren Vorgehensweise im Bereich Zeppelindamm
2. Planungsstand des "Waldumbaus"
3. Aktueller Stand Lärmschutzmessung unter Realbedingungen
4. Aktueller Stand Schadstoffmessung unter Realbedingungen / Fahrverbote
5. Naturschutz und Tierschutz akut bedrohter Arten (z. B. Fledermaus)